Tellerschnecken · Planorbidae

Zur Ordnung der "Lungenschnecken" (Pulmonata) gehören neben den "Landlungenschnecken" (Stylommatophora) auch die "Wasserlungenschnecken" (Basommatophora ), deren europäische Familien auch als "Süßwasser-Lungenschnecken" (Hygrophila) bezeichnet werden.

Tellerschnecke
Name: Planorbarius corneus Linnaeus, 1758 – Posthornschnecke
Systematik: Klasse: Gastropoda > Ordnung: Pulmonata > Familie: Planorbidae (Tellerschnecken) > Gattung: Planorbarius > Art: Planorbarius corneus.
Merkmale: flaches linksgewundenes Gehäuse, Ø bis 4 cm, 4,5–5 Windungen, dickwandig.
Verbreitung: ganz Europa, im Norden bis Südnorwegen, Südschweden und Finnland, im Osten bis Sibirien.
Lebensraum: Süßwasser, vorzugsweise stehende & langsam fließende Gewässer.
Lebensweise: tagaktiv; Überwinterung im Schlamm; Lebensdauer bis 3 Jahre.
Nahrung: Algen, (überwiegend abgestorbene) Pflanzen, Aas.
Fortpflanzung: Die Partner sind Zwitter, und zwar M. & W. gleichzeitig, und befruchten sich gegenseitig. Die Eier werden als Teppiche an Blattunterseiten von Wsaserpflanzen geklebt.

Posthornschnecke   Posthornschnecke
Posthornschnecke (Planorbarius corneus) ...   ... unter der Wasseroberfläche · Much, 01.08.2009

Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Weichtier-Leitseite   Nach oben   Landlungenschnecken