Insekten-Niststein

Insekten-Nisthöhlen

Bauarten: Diese sind angesichts der vielen verschiedenen schützbedütftigen Insektenarten völlig uneinheitlich, sie reichen von rechteckigen Hartholzblöcken mit unterschiedlich großen Bohrungen bis zu aufwendig konstruierten Hummelkästen.

Hinweise: Fast alle Nistgelegenheiten für Insekten kann man leicht selbst bauen, und in vielen Fällen lohnt sich das auch finanziell. Gerade die Herstellung von Nistkölzern für Einsiedlerbienen ist zudem im wahrsten Sinne des Wortes so "kinderleicht", daß sie eine lohnende Bastelarbeit für Kinder und Jugendliche darstellt: Man benötigt für die Holzscheite neben etwas Know-How nur eine Bohrmaschine mit Holzbohrern und einen Bohrständer. Doch nicht jeder Naturfreund hat geeignetes Werkzeug oder ausreichend Zeit, deshalb hier eine kurze Übersicht über im Handel erhältliche Nisthilfen:

Schwegler-...   Schwegler-...   Hornissenkasten von Strobel
Schwegler-...   ...   Geräumiger Hornissenkasten der Firma Strobel

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Framset anzuzeigen.

Leitseite "Tier und Natur" Nach oben Einleitung: Nisthilfen