Meisen(vögel) – Paridae
Artenportraits:   Paridae ·  Sumpfmeise ·  Blaumeise ·  Kohlmeise

Die Meisen sind wie viele andere kleine Vögel "Singvögel" (nicht im musikalichen, sondern taxonomischen Sinne) und gehören somit zur großen Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes). Diese gliedert sich in viele "Unterordnungen", u. a. die Singvögel (Passeri), und einige Singvogel-Familien tragen in sich den Namen Meise, nämlich die Kleiber bzw. "Spechtmeisen" (Sittidae), die eigentlichen Meisen (Paridae), die Beutelmeisen (Remizidae) und die Schwanzmeisen (Aegithalidae). Die im deutschsprachigen Raum auch vielen Laien bekannten Meisenarten der Familie Paridae wurden lange Zeit allesamt in die Gattung Parus gestellt:

Ordnung:    Passeriformes Linnaeus, 1758 – Sperlingsvögel
    Unterordnung:        Passeri bzw. Oscines – Singvögel
        Familie:            Paridae Vigors, 1825 – Meisen
            Gattung:                Parus
                Arten:                    Parus palustris L. 1758 – Sumpfmeise Sumpfmeise
                    Parus montanus Conrad 1827 – Weidenmeise
                    Parus cristatus L. 1758 – Haubenmeise
                    Parus ater L. 1758 – Tannenmeise
                    Parus caeruleus L. 1758 – Blaumeise Blaumeise
                    Parus major L. 1758 – Kohlmeise Kohlmeise

Als Ergebnis einer DNA-Hybridisation durch Sibley & Ahlquist (s. u.) kam Anfang der 1990er Jahre eine neue Klassifikation der Singvögel auf, welche die Gattung Parus in mehrere neue Gattungen aufspaltet. Wenn die Genom-Untersuchungen sorgfältig und umfassend durchgeführt wurden, mag das neue taxonomische Modell durchaus die Evolution der Meisenarten und ihre Verwandtschaften genauer abbilden als bisher; bezweifelt werden darf allerdings der praktische Nutzen für den Ornithologen, wenn fast jede unserer Meisen in eine eigene Gattung gestellt wird, also auch einen eigenen Gattungsnamen erhält. Aufgeführt sind wieder nur die bei uns vorkommenden Arten:

Ordnung:    Passeriformes Linnaeus, 1758 – Sperlingsvögel
    Unterordnung:        Passeri Vigors, 1825 – Singvögel
        Familie:            Paridae Vigors, 1825 – Meisen
            Gattung:                Poecile
                Arten:                    Poecile palustris – Sumpfmeise Sumpfmeise
                    Poecile montana – Weidenmeise
            Gattung:                Periparus
                Art:                     Periparus ater – Tannenmeise
            Gattung:                Lophophanes
                Art:                     Lophophanes cristatus – Haubenmeise
            Gattung:                Parus
                Art:                     Parus major – Kohlmeise Kohlmeise
            Gattung:                Cyanistes
                Art:                     Cyanistes caeruleus – Blaumeise Blaumeise

Kohlmeisennest   Kohlmeise
Kohlmeisennest (Solingen, 5.4.2005) von oben und ...   ... von der Seite · Solingen, 5.4.2005

Kohlmeisennest   4 junge Kohlmeisen
Kohlmeisennest · Solingen, 5.4.2005   17 Tage später: 4 Junge! · Solingen, 22.4.2005 Kohlmeise

Literatur: Verweise:

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Vogel-Leitseite   Nach oben Sumpfmeise Kleiber