Zurück zur Leitseite
 

Amphibien bzw. Lurche (Amphibia)

Erdkröte

Zu unseren Amphibien haben viele Menschen ein – um es einmal neutral zu formulieren – "distanziertes" Verhältnis: Die Tiere sind kaltblütig, angeblich glitschig, manchmal sogar schwach giftig (ihre Haut) und weder schädlich noch nützlich. Eigentlich sind sie gar nicht der Beachtung wert: man überfährt sie zu Tausenden auf ihren alljährlichen Wanderungen, schüttet ihre Laichgewässer zu und ärgert sich allenfalls, daß man ihre Leichen aus Lichtschächten und Swimming Pools holen muß; und immer noch vergnügen sich Kinder und Jugendliche damit, sie zu fangen oder ihren Laich aus Tümpeln zu fischen.

Zwiespältig ist das Bild in Literatur und Volksmund: Da gibt es den tapferen "Lurchi" in den Kinder-Heften einer bekannten Schuhmarke, den "adligen" Froschkönig, die häßliche und böse Kröte. Die eindeutigste Haltung nehmen die Naturschützer ein: Sie haben erkannt, wie schön und zugleich wichtig diese ursprünglichsten unserer Landwirbeltiere sind: Mit ihnen gehen unsere Lebensräume zugrunde und letztlich auch wir Menschen!

Biologie & Allgemeines   Amphibien-Arten
Biologie & Allgemeines   Amphibienarten


Naturschutz-Leitseite ©  Hans-Jürgen Martin, seit dem 1. Juli 1998 nach oben | top