Zurück zur Leitseite

Säugetiere (Mammalia)

Igel

Zu den Säugetieren haben wir Menschen ein ganz besonderes Verhältnis: Sie sind wie wir warmblütig, in der Regel behaart (somit angenehm zu berühren), sie versorgen ihre unselbständigen Jungen mit Milch, sie pflegen ein unserem oft verblüffend ähnliches Sozialverhalten, viele sind deutlich "intelligenter" und etliche auch größer als die größten Vertreter der anderen Tierklassen – kein Wunder, daß die allermeisten Haustiere des Menschen seit jeher domestizierte Säuger sind.

Unser Verhältnis zu ihnen ist allerdings gespalten: Zwar wurden etliche Säugetiere im Laufe der Menschheitsgeschichte zu ausgesprochenen Sympathieträgern, die menschliche Beschützerinstinkte weckten und aus sozialem Bedürfnis sogar als "Haustiere" in den Clan oder die Familie aufgenommen wurden; andere Arten aber wurden und werden als "Nutztiere" rücksichtslos ausgenutzt, mißbraucht und gequält, andere aus purem Vergnügen, Überheblichkeit oder Prestigesucht und nach einem quasi mittelaterlichen Verhaltenskodex gejagt und wieder andere in die Rolle von Nahrungs-Konkurrenten, Räubern oder gar Menschenfressern gedrängt und deshalb mit unerbittlichem Haß bis zur Ausrottung verfolgt.

Einige der jedermann geläufigen Säugetiere werden hier vorgestellt.


Allgemeine Infos Säugetier-Arten   Fledermaus-Infos
Allgemeines Säugerarten Sonderteil: Fledermäuse



Naturschutz-Leitseite ©  Hans-Jürgen Martin, seit dem 1. Juli 1998 nach oben | top