Vogelarten (Taxonomie)

Die Vögel bilden in der wissenschaftlichen Systematik der Lebewesen, der "Taxonomie", üblicherweise eine eigene Klasse (Aves). Die folgende Übersicht beruht auf dem System der Vögel des deutschen Taxonoms H. E. Wolters¹, das allerdings, abweichend davon, eine Unterklasse der Vögel in der Klasse Sauropsida annimmt, mit der man die ausgestorbenen Dinosauier, die Reptilien und die Vögel zusammenfaßt. Weitere Unterschiede zu anderen Systemen gehen auf andere Interpretationen von Forschungsergebnissen und neuerdings verstärkt auf sog. DNS-Analysen ("Genetische Fingerabdrücke") zurück, die – wenn sie richtig durchgeführt werden – die objektivsten Aussagen über Verwandtschaften ermöglichen.

Die Liste enthält in grauer Schrift auch solche Vogel-"Ordnungen", "Unterordnungen" und "Familien", die in Europa nicht vorkommen. Während die Ordnungsliste vollständig ist, sind außereuropäische Unterordnungen und Familien nur dann aufgeführt, wenn sie die Verwandtschaften der heimischen Vögel erhellen sollen.
    Die Namen der durchnumerierten Vogel-Ordnungen enden immer auf -formes und sind teilweise in Unterordnungen untergliedert, die im folgenden einfach eingerückt sind und auf -es enden, sowie in doppelt eingerückte Familien, die auf -idae enden. Auf die Nennung von Unterfamilien wird um der Übersichtlichkeit willen hier verzichtet:

  1. Flachbrustvögel (Struthioniformes): Kasuare, Strauße, Nandus
  2. Steißhühner (Tinamiformes)
  3. Trappen (Otidiformes)
  4. Kranichvögel (Gruiformes)
  5. Reiherkraniche (Rhynochetiformes): Kagus (Ozeanien), Sonnenrallen (Amerika)
  6. Stelzenrallen (Mesitornithiformes)
  7. Rallen (Ralliformes)
  8. Binsenrallen (Heliornithiformes)
  9. Lappentaucher (Podicipediformes)
  10. Laufhühnchen (Turniciformes)
  11. Höhenläufer (Thinocoriformes)
  12. Schnepfenvögel (Scolopaciformes)
  13. Regenpfeifervögel (Charadriformes)
  14. Reiherläufer (Dromadiformes)
  15. Möwenvögel (Lariformes)
  16. Alken (Alciformes)
  17. Seetaucher (Gaviiformes)
  18. Brachschwalbenartige (Glareoliformes)
  19. Flughühner (Pterocliformes)
  20. Taubenvögel (Columbiformes)
  21. Papageien (Psittaciformes)
  22. Eulen (Strigiformes)
  23. Falken (Falconiformes)
  24. Greifvögel (Accipitriformes)
  25. Sekretäre (Sagittariiformes): Afrika
  26. Neuweltgeier (Cathartiformes): Amerika
  27. Störche (Ciconiiformes)
  28. Flamingos (Phoenicopteriformes)
  29. Ibisse (Threskiornithiiformes)
  30. Schuhschnäbel (Balaenicipitiformes): Afrika
  31. Reiher (Ardeiformes)
  32. Schattenvögel (Scopiformes): Afrika, Madagaskar
  33. Ruderfüßer (Pelecaniformes)
  34. Röhrennasen (Procellariformes)
  35. Pinguine (Sphenisciformes)
  36. Entenvögel (Anatiformes)
  37. Wehrvögel (Anhimiformes): Amerika
  38. Hühnervögel (Phasianiformes)
  39. Hokkovögel (Craciformes): Amerika
  40. Turakos (Musophagiformes): Afrika
  41. Hoatzins (Opisthocomiformes): Amerika
  42. Kuckucksvögel (Cuculiformes)
  43. Spechtvögel (Piciformes)
  44. Rackenvögel (Coraciiformes)
  45. Nashornvögel (Bucerotiformes): Afrika, Ozeanien
  46. Hopfe (Upupiformes)
  47. Eisvogelverwandte (Alcediniformes)
  48. Schwalmvögel (Caprimulgiformes)
  49. Segler (Apodiformes)
  50. Kolibris (Trochiliformes): Amerika
  51. Sperlingsvögel (Passeriformes)
Literatur:

Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Vogel-Leitseite   Nach oben   Fachbegriffe